Schuljahres-Start im Schulhaus Hagen(8)
Schuljahresstart zum Thema «I häbe Sorg zu mir»

Unser diesjähriges Jahresthema lautet «I häbe Sorg zu mir».
So wurden im Schulhaus Hagen die Schülerinnen und Schüler der 2.-4. Klasse, später auch die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler und Kindergärteler mit bunten Seifenblasen und dem Lied «Don’t worry, be happy!» empfangen. Alle Kinder durften ein Smiley gestalten, welche als Dekoration im Eingangsbereich aufgehängt wurden und erhielten einen kleinen Glücksbringer.

Wir wünschen ein positives Schuljahr mit vielen unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücke.

Die Schulleitung und Lehrpersonen
Schuljahres-Start Längmatt(16)
Unter dem Jahresmotto "I ha Sorg zu mir sälber" haben die Klassen des Längmatt-Schulhauses persönliche Inseln gestaltet. Als Ausgangslage kriegten die Schülerinnen und Schüler eine Holzplatte, die danach von ihnen ausgesägt, bemalt und dekoriert wurde. Daraus entstanden wunderschöne Erholungsinseln mit Dingen, die den einzelnen Kindern wichtig sind. Zu Bestaunen gibt es diese Kunstwerke im Treppenhaus des Längmatt-Schulhauses.
Schulschluss am 4.Juli 2019 im Hagenschulhaus (22)
Am Donnerstagnachmittag genossen die Schüler der 1.-6.Klasse ihren Schulschluss in vollen Zügen. Bei verschiedenen Geschicklichkeits- oder Denkspielen konnten sie Punkte sammeln und damit schöne Preise gewinnen. Vom Bleistift bis zum Rucksack standen viele tolle Sachen zur Auswahl.
Auch das Haare färben, der Schminkstand und die Tattoos standen wieder hoch im Kurs. Wer ein wenig Taschengeld dabei hatte, konnte sein Glück beim Glücksfischen versuchen oder sich etwas Süsses beim Kiosk kaufen.
Zur Erfrischung gab's Getränke und herrliche Glace.
Der krönende Abschluss für die 4.-6.Klässler war natürlich die schön dekorierte Disco!
Schweizerischer Vorlesetag in Wattenwil(10)
Am Schweizerischen Vorlesetag besuchten Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler den Kindergarten und die Primarschule, um den Schülerinnen und Schülern Geschichten vorzulesen. Hier der Bericht der 3./4. Klasse sowie einige Bilder aus verschiedenen Klassen.




Am 22. Mai 2019 kamen Melanie Wenger und Melanie Bähler aus der 7. Klasse in die 3./4. Klasse von Herrn Bähler zum Vorlesen. Sie haben uns einen Ausschnitt aus einer Geschichte der drei Fragezeichen präsentiert. Es ging um einen Laden, in dem jede Nacht alles umgeworfen wurde. Die drei Fragezeichen haben zuerst an einen Einbrecher gedacht. Doch es stellte sich heraus, dass der Ladenverkäufer nachtwandelt und dabei die Regale selber umgestossen hat. Wir fanden es sehr spannend, weil es die beiden Mädchen so lebendig vorgetragen haben. Sie haben sich ständig abgewechselt. Neben dem Vorlesen haben sie auch ein Bild gezeigt. Sie haben laut und deutlich gesprochen und oft ins Publikum geschaut. Die beiden Mädchen haben eine spannende Geschichte ausgesucht, um uns vorzulesen.

3./4. Klasse Hr. Bähler
25. - 28. März: Themenwoche "Mir hei Sorg zunenand"(59)
Handwerkliche Geschicklichkeit, körperliches Gleichgewicht, feinmotorische Aktivitäten, schneiden, messen, nähen, knüpfen, treffen, musizieren, Figuren entwerfen und vieles mehr; all dies praktizierten die Schüler und Schülerinnen während einer Woche in verschiedenen Workshops. Ganz im Sinne des Jahresthemas: «Wir tragen Sorge zu unseren Mitmenschen».
Welcher Eifer, welche Motivation!! Mit eben so viel Freude und Engagement wurden bei «Einblicke» all die entstandenen Produkte ausgestellt. Toll, all diese Angebote! Herzlichen Dank an alle Beteiligten zu diesem gemeinsam gelungenen Werk!
Spielhaus(13)
Am 8. März 2019 wurde das Schulhaus Hagen zum Spielhaus! In allen Zimmern wurde gespielt, in der Turnhalle gab es ein grosses Leiterlispiel und die Tagesschule unterstützte den Anlass mit erfrischendem Sirup. Voller Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klassen ihre selbst gestalteten Werke und spielten mit dem Publikum. Die Lehrkräfte vom textilen und technischen Gestalten bedanken sich für den grossartigen Einsatz der Kinder und das Interesse der Eltern!
Steintürme an der Gürbe 14.6.2018(16)
Im Wahlfach Tüftelspass 2 bekamen die Gruppen den Auftrag, in einer Stunde möglichst einen hohen Steinturm zu bauen. Die Resultate sind eindrücklich und bleiben, so hoffen wir, noch ein Weilchen stehen.
Schulstart 14. August 2017(8)
Das neue Schuljahr begann mit strahlendem Sonnenschein. Altbekannte und neue Gesichter wurden im Hagenschulhaus mit Sonnenblumen begrüsst. Beim Gang über den roten Teppich erhielt jedes Kind eine Blume, die es mit dem eigenen Namen versehen an die Glasscheiben beim Eingang kleben durfte. Passend zum Jahresthema „Wir tragen Sorge zu unserer Umwelt“ erklang Vogelgezwitscher.
Wir Lehrkräfte freuen uns auf viele spannende und erlebnisreiche Schulstunden mit den Schülerinnen und Schülern im Schuljahr 2017/18!
Spielnachmittag 5. & 6. Klassen(23)
Schon vor Beginn des alljährlichen Spielnachmittags (5. Februar 2018) standen die Schülerinnen und Schüler voller Freude und Power bereit. Mit viel Einsatz und Motivation spielten die klassendurchmischten Gruppen Völkerball, Bänklischutte und Seilizieh. Obschon es bei den Games in erster Linie um Bewegung und Spass ging, zeigten die Teams, die sich selber einen kreativen Namen wie Mi Hamschter, Essiggurke, Hoffnigslos, Kings ausdachten, grossen Kampfgeist.
Fotos herunterladen
Spielnachmittag 5. & 6. Klassen(23)
Schon vor Beginn des alljährlichen Spielnachmittags (5. Februar 2018) standen die Schülerinnen und Schüler voller Freude und Power bereit. Mit viel Einsatz und Motivation spielten die klassendurchmischten Gruppen Völkerball, Bänklischutte und Seilizieh. Obschon es bei den Games in erster Linie um Bewegung und Spass ging, zeigten die Teams, die sich selber einen kreativen Namen wie Mi Hamschter, Essiggurke, Hoffnigslos, Kings ausdachten, grossen Kampfgeist.
Fotos herunterladen
Schulschluss 6. Juli 2017(15)
Die Vorfreude war gross. Endlich war der Schulschlussspielnachmittag da!
Voller Elan wurde die verschiedensten Spiele ausprobiert, gespielt, verloren, gewonnen und
dabei Punkte gesammelt. Nachdem die erste halbe Stunde vorbei war, konnte man die farbigsten Haare bestaunen, sich vor schaurig bemalten
Gesichtern fürchten oder schöne Tattoos bewundern. Beim Preisstand folgte die Qual der Wahl. Das konnte schon mal einen
Moment dauern, bis man sich da entscheiden konnte. Wer Hunger, oder besser gesagt "Gluscht" bekam,
gönnte sich einen kleinen Snack oder was zum Schlecken von Kiosk oder löste seinen Glacebon ein.
Die Sechstklässler unterstützten die Lehrpersonen bei den verschiedenen Spielangeboten. Vielen Dank dafür!