Elterninformation Coronavirus Stand Freitag, 03.09.2021

 

Liebe Eltern

 

Nach drei Wochen Unterricht dürfen wir festhalten, dass wir aus unserer Sicht ruhig und gut starten konnten.

 

Nach wie vor bleibt oberstes Ziel aller Beteiligten, der Pandemie ohne Schulschliessungen beizukommen. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Bildung erhalten, die ihnen zusteht – trotz der widrigen Umstände. Am Montag, 6. September, erfolgt nun gemäss Entscheid der Gesundheits- und Integrationsdirektion (GSI) der Wechsel vom breiten Testen auf das Ausbruchstesten. Ab diesem Zeitpunkt ist somit der kantonsärztliche Dienst (KAD) der GSI zuständig für das Testen an den Schulen. Nähere Informationen erhalten Sie, liebe Eltern, mitte nächster Woche mit einem ausführlichen Elternbrief der GSI. Als Schule halten wir uns dabei weiterhin an die Entscheide und Verordnungen der eidgenössischen, kantonalen und kommunalen Behörden.

 

Wir danken Ihnen, dass Sie allfällige Massnahmen unterstützen und mittragen und wünschen Ihnen gute Herbsttage.

 

Für die Schule Wattenwil die Schulleitung






Primarschule und Kindergarten

Schulleitung:

Frau Monika Stücklin Rüttimann: Büro: 033 356 19 21 Mobil: 077 451 29 93

                                                     monika.stuecklin@schulewattenwil.ch

                   

Urs Kaufmann:                             Büro: 033 356 16 00

                                                     urs.kaufmann@schulewattenwil.ch

 

Oberstufenzentrum

Urs Kaufmann:                             Büro: 033 356 16 00

                                                     urs.kaufmann@schulewattenwil.ch

 

Tagesschule

Schulleitung: Mirjam Lüthi: 079 906 92 05

 

Mehr Informationen finden Sie unter: Schule-Kontakte!


Startseite

Datenschutz

Bilder von Schulanlässen und Klassenfotos sind Bestandteil dieser Website. Um den Datenschutz zu gewährleisten, werden folgende Richtlinien eingehalten:

Eltern können jederzeit via Klassenlehrperson oder Schulleitung verlangen, dass auf eine Veröffentlichung eines Bildes verzichtet wird, wenn sie die Persönlichkeitsrechte ihres Kindes als verletzt betrachten.