Elterninformation Coronavirus Stand Donnerstag, 29.10.2020

 

Liebe Eltern

 

An der Oberstufe Wattenwil sind in den letzten Tagen eine Lehrperson und ein Schüler positiv auf das Coronavirus (Sars-CoV-2) getestet worden. Beide betroffenen Personen sowie eine weitere Lehrperson haben sich sofort in Isolation beziehungsweise Quarantäne begeben.

 

Die Schulleitung hat die Situation nach Anweisung des Kantonsarztamts und in Rücksprache mit dem Schularzt, dem Inspektorat und dem Schulkommissionspräsidenten sorgfältig geprüft. Aufgrund dieser Prüfung ist sie zum Schluss gekommen, dass die Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse sich so rasch wie möglich in Quarantäne begeben sollen. Die Eltern der betroffenen Klasse wurden gestern mittels Schreiben direkt informiert. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler an der Schule sowie die Lehrpersonen gibt es keine weiteren Einschränkungen.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Bei Fragen und Unklarheiten stehen wir oder die Schulärztin/der Schularzt Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Die Schulleitung


Elterninformation Coronavirus Stand Dienstag, 27.10.2020 

 

Liebe Eltern

Liebe Schülerinnen und Schüler

 

Hoch erfreut dürfen wir feststellen, dass heute Morgen früh auf unseren Aufruf von gestern hin, beinahe alle Schülerinnen und Schüler mit einer Maske ausgerüstet kamen und diese vor dem Betreten des Areals ruhig und unaufgeregt auch anzogen. Herzlichen Dank! Wir werden auch weiterhin Fehlverhalten ansprechen. Nur mit Entschlossenheit und gemeinsam wird es uns gelingen, heikle und unerfreuliche Momente in den nächsten Wochen und Monaten gemeinsam zu meistern, um unsere gewohnten Freiheiten möglichst bald einmal wieder schrittweise zurückzuerlangen.

 

Selbstverständlich stehen die Schulleitung oder die Lehrpersonen auch weiterhin für Fragen oder Anliegen zur Verfügung.

 

Für das Kollegium des OSZW

Die Schulleitung


Elterninformation Coronavirus Stand Montag, 26.10.2020

 

Liebe Eltern

 

Die Bildungsdirektion (BKD) hat heute über zusätzliche Verschärfungen der Massnahmen gegen Corona im Schulalltag informiert.

 

Die folgenden Massnahmen gelten aus medizinischen Gründen ab Dienstag, 27. Oktober 2020 und bis auf Weiteres.

 

 

Selbstverständlich dürfen Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Masken mitbringen. Da der Sachaufwand für die Volksschule von den Gemeinden finanziert werden muss, obliegt diesen auch die Finanzierung der erforderlichen Schutzmasken. Wir halten vorerst Schutzmasken bereit.

 

Zudem müssen wir Sie darüber informieren, dass am Wochenende eine Lehrperson der Oberstue positiv auf Covid-19 getestet wurde. Die Eltern der betroffenen Gruppen wurden von uns heute Morgen schriftlich darüber informiert.

 

Weiterhin alles Gute

 

Die Schulleitung




Elterninformation Coronavirus Stand Mittwoch, 21.10.2020

 

Liebe Eltern

 

Die Bildungsdirektion (BKD) hat heute über die Verschärfung der Massnahmen gegen Corona im Schulalltag informiert. Es ist ihr ein grosses Anliegen, dass Schulen nicht wieder flächendeckend geschlossen werden müssen. Sie weist aber auch darauf hin, dass kurzfristige Klassenschliessungen während einigen Tagen bis eine Woche möglich sein könnten.

 

Für die Volksschulen im Kanton Bern gilt unter anderem ab Morgen Donnerstag folgendes:

 

Generelle Maskenpflicht für Erwachsene in Schulhäusern, ausser im Unterricht.

 

Über das Vorgehen und den Umgang bei Erkältungskrankheiten haben wir Sie bereits informiert (vgl Merkblatt unten). Im Zweifelsfalle kann Ihnen auch die Adresse www.coronabambini.ch des Inselspitals dienen.

 

Zudem haben wir Ihnen unsere aktuelles Schutzkonzept unten aufgeschaltet.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und weiterhin alles Gute

 

Schulleitung

 


Notfallnummern bei familiären Problemen während der Schulschliessung

 

Da es für uns nachvollziehbar ist, dass das Konfliktpotential in Familien in nächster Zeit wohl eher steigt, haben wir eine Zusammenstellung möglicher Notfallnummern erstellt. Eltern, Schülerinnen und Schüler die Unterstützung benötigen, können sich an diese Institutionen wenden.

 

Institution

Nummer

Dargebotene Hand

143   www.143.ch

Pro Juventute Prävention

147   www.147.ch                     www.projventute.ch

EB Thun

+41 31 635 58 58, eb.thun@be.ch

KESB Thun

031 635 23 00 Notfälle über Polizeinotruf 117

Elternnotruf

0848 35 45 55 (Festnetztarif) www.elternnotruf.ch

Regionaler Sozialdienst

033 359 59 61

Psychiatrischer Notfall

031 932 88 44 ab 18 Jahren 031 632 88 11 bis 16 Jahre 031 632 92 77

Ärztlicher Notfalldienst

0900 57 67 47

Sanitätsnotruf

144

Polizeinotruf

117

Autismus Bern

https://www.autismusbern.ch/de/veranstaltungen.html

Sorgentelefon Kinder

0800 55 42 10   sorgentelefon.ch

Feel-ok.ch Website

www.feel-ok.ch

 

Zudem haben wir zuunterst noch Merkblätter der EB für Eltern aufgeschaltet.