Elterninformation Coronavirus Stand Sonntag, 17.01.2021

 

 

Liebe Eltern

 

Der Bundesratsbeschluss vom 13.1.2021 fordert von uns als Gesellschaft mit den weiteren Massnahmen Disziplin, Flexibilität und Geduld. Zum individuellen Schutz besonders gefährdeter Personen sollen verstärkte Schutzmassnahmen eingerichtet werden. Für unsere Schule bedeutet dies zusätzlich zu den bereits eingerichteten Massnahmen folgende Ergänzungen:

 

-          An Gesprächen dürfen nicht mehr als 5 Personen vor Ort teilnehmen.

-          Gespräche werden vermehrt online oder per Telefon geführt oder zurückgestellt.

-          Personen, die nicht im Schulbetrieb involviert sind, betreten die Schulgebäude nur in

           Ausnahmefällen.

-          Unterrichtsbesuche bitten wir aufzuschieben, bis sich die Lage entspannt hat.

-          Klassendurchmischter Unterricht und Projekte müssen teilweise angepasst werden.

           Die Schülerinnen und Schüler werden nach und nach durch die jeweiligen

           Lehrpersonen darüber informiert.

 

Wir sind in einer herausfordernden Zeit. Danke -  für Ihre Unterstützung und Flexibilität.

Die Kinder und Jugendlichen sind auf die Zuversicht von uns Erwachsenen angewiesen, dass sie vertrauensvoll in den neuen Tag starten können und ihre Selbstwirksamkeit inmitten all der Einschränkungen wahrnehmen können.

 

Gute Gesundheit wünscht Ihnen die Schulleitung


Elterninformation Coronavirus Stand Sonntag, 10.01.2021

 

Liebe Eltern

 

Wir hoffen, dass Sie, liebe Eltern, die Feiertage geniessen und das neue Jahr gut starten konnten.

 

Wir sind froh, dass wir nach den Entscheiden der Bundesbehörden und der Bildungsdirektion des Kantons Bern morgen Montag, den 11.01.2021 wieder gemäss Stundenplan mit Präsenzunterricht starten dürfen.

 

Wir alle wissen inzwischen aber bestens, dass langfristige Planungen schwierig sind und sich die Dinge rasch ändern können. Wir haben die Pandemie noch nicht hinter uns gelassen und so werden wir auch weiterhin mit Sorgfalt und Nachdruck an der Schule die nötigen Massnahmen einfordern und umsetzen.

 

Allen Familien gute Gesundheit und freundliche Grüsse

 

Die Schulleitungen




Notfallnummern bei familiären Problemen während der Schulschliessung

 

Da es für uns nachvollziehbar ist, dass das Konfliktpotential in Familien in nächster Zeit wohl eher steigt, haben wir eine Zusammenstellung möglicher Notfallnummern erstellt. Eltern, Schülerinnen und Schüler die Unterstützung benötigen, können sich an diese Institutionen wenden.

 

Institution

Nummer

Dargebotene Hand

143   www.143.ch

Pro Juventute Prävention

147   www.147.ch                     www.projventute.ch

EB Thun

+41 31 635 58 58, eb.thun@be.ch

KESB Thun

031 635 23 00 Notfälle über Polizeinotruf 117

Elternnotruf

0848 35 45 55 (Festnetztarif) www.elternnotruf.ch

Regionaler Sozialdienst

033 359 59 61

Psychiatrischer Notfall

031 932 88 44 ab 18 Jahren 031 632 88 11 bis 16 Jahre 031 632 92 77

Ärztlicher Notfalldienst

0900 57 67 47

Sanitätsnotruf

144

Polizeinotruf

117

Autismus Bern

https://www.autismusbern.ch/de/veranstaltungen.html

Sorgentelefon Kinder

0800 55 42 10   sorgentelefon.ch

Feel-ok.ch Website

www.feel-ok.ch

 

Zudem haben wir zuunterst noch Merkblätter der EB für Eltern aufgeschaltet.