Elterninformation Coronavirus Stand Freitag, 17.01.2022 18.00 Uhr

 

Liebe Eltern

 

Seit einer Woche gilt die Maskenpflicht in der Primarschule ab der 1. Klasse. Gemäss Rückmeldungen der Lehrpersonen machen die Kinder dies sehr gut. Wir danken allen Lehrpersonen, dass sie den Unterricht engagiert, den Umständen entsprechend normal und positiv weiterführen. Wir danken insbesondere auch Ihnen für Ihre Kooperation und für Ihr Vertrauen, dass die Lehrpersonen das Wohlbefinden der Kinder sorgsam beobachten.

 

Massentests

Im Hinblick auf die mögliche Wiedereinführung von Massentests wurden vom Gemeinderat zum jetzigen Zeitpunkt keine Entscheide gefällt, da noch zu viele Unklarheiten bestehen. Somit bleiben die Schulen Wattenwil bis auf weiteres beim aktuellen System mit den Ausbruchstests. Sollte dies ändern, werden wir Sie wieder informieren.

 

Freundliche Grüsse

Die Schulleitung



Elterninformation Coronavirus Stand Freitag, 07.01.2022 16.00 Uhr

 

Liebe Eltern

 

Die verlängerten Weihnachtsferien neigen sich dem Ende zu. Für's 2022 wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie alles Gute, viel Gfreuts und Zufriedenheit.

 

Maskenpflicht ab 10. Januar 2022

Wie Sie bereits auf unserer Homepage lesen konnten, führt der Kanton Bern auf den Schulstart am 10. Januar hin neu eine Maskentragpflicht ab der 1. Klasse ein (Beschluss Regierungsrat). Mit dieser Massnahme will der Regierungsrat den hohen Covid-19-Fallzahlen und insbesondere der sich stark ausbreitenden Omikron-Variante entgegenwirken. Die Ausweitung der Maskentragpflicht soll die Ausbreitung des Coronavirus an den Schulen eindämmen und damit Kinder sowie das Lehr- und Schulpersonal zusätzlich vor einer Infektion schützen. Kindergärten sind von der neuen Regelung ausgenommen. Die neue Massnahme gilt vorläufig bis am 24. Januar 2022.

 

Auch in Wattenwil beobachten wir, dass die Meinungen in der Bevölkerung betreffend Coronamassnahmen auseinandergehen. Während eine Gruppe von Eltern strengere Massnahmen fordert, wehren sich andere gegen die Maskenpflicht. Als Gemeinde und Schule Wattenwil wollen wir im Rahmen der aktuellen Lage einen möglichst normalen Unterricht mit einer hohen Lernqualität sicherstellen. Es ist uns nicht möglich, spezifischen Wünschen von einzelnen Eltern nachzukommen. Die Schule Wattenwil richtet sich nach den kantonalen Vorgaben und dem kantonalen Recht, wonach die Präsenzpflicht an den Volksschulen weiterhin gilt.

 

Kinder und Jugendliche bewältigen das Maskentragen gemäss Fachleuten in der überwiegenden Mehrheit ohne nennenswerte Probleme. Es ist selbstverständlich, dass die Lehrpersonen gerade jüngere Kinder dabei altersentsprechend unterstützen.

 

Masken 1. - 6. Klasse

Die Schule stellt allen 1. - 6. Klässlern Masken zur Verfügung. Sie dürfen Ihrem Kind auch Masken, welche die Empfehlung der Swiss National-Covid-19 Task Force erfüllen, mitgeben. Die Maske wird in allen Schulinnenräumen getragen (auch im Sportunterricht und im Musikunterricht). Die Lehrpersonen sind darauf bedacht, im Sportunterricht mit niedriger bis höchstens mittlerer Intensität zu arbeiten. Die Maskenpflicht gilt auch in dem von der Gemeinde organisierten Schülertransport.

 

Ausnahmen Maskenpflicht

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind lediglich der Blockflötenunterricht (dort wird auf Abstand und regelmässiges Lüften geachtet) sowie spezifische Sequenzen im Logopädieunterricht.

Kinder mit ärztlichem Attest sind vom Maskentragen befreit.

 

Dispensationsgesuche

Eine Dispensation vom Präsenzunterricht ist nicht möglich. Es kann kein Fernunterricht parallel zum Präsenzunterricht angeboten werden. Homeschooling erfordert im Kanton Bern eine Bewilligung. Nähere Angaben dazu finden Sie unter folgendem Link.

 

Breitentests

Im Hinblick auf die mögliche Wiedereinführung von Breitentests wurden zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Entscheide gfällt da noch zu viele Unklarheiten bestehen.

 

Wir alle wünschen uns ein Ende der Pandemie und hoffen, dass wir uns bald wieder neuen Themen zuwenden können. Bis dahin gilt es, die Massnahmen dazu bestmöglichst umzusetzen.

 

Besten Dank für Ihre Unterstützung!

 

Freundliche Grüsse

Die Schulleitung





Notfallnummern bei familiären Problemen 

 

Auch wenn die Zeit der Schulschliessung vorüber ist, können die folgenden Fachstellen bei familiären Problemen kontaktiert werden:

 

Institution

Nummer

Dargebotene Hand

143   www.143.ch

Pro Juventute Prävention

147   www.147.ch                     www.projventute.ch

EB Thun

+41 31 635 58 58, eb.thun@be.ch

KESB Thun

031 635 23 00 Notfälle über Polizeinotruf 117

Elternnotruf

0848 35 45 55 (Festnetztarif) www.elternnotruf.ch

Regionaler Sozialdienst

033 359 59 61

Psychiatrischer Notfall

031 932 88 44 ab 18 Jahren 031 632 88 11

Ärztlicher Notfalldienst

0900 57 67 47

Sanitätsnotruf

144

Polizeinotruf

117

Autismus Bern

https://www.autismusbern.ch/de/veranstaltungen.html

Sorgentelefon Kinder

0800 55 42 10   sorgentelefon.ch

Feel-ok.ch Website

www.feel-ok.ch

 

Zudem haben wir zuunterst noch Merkblätter der EB für Eltern aufgeschaltet.