Hausordnung

An unserer Schule wollen wir uns gemeinsam um ein harmonisches Zusammenleben und um ein zielgerich­tetes Arbeiten bemühen. Dies ist leicht möglich, wenn alle ihr Verhalten von gesundem Menschenverstand, Eigenverantwortung, Rücksichtnahme und Toleranz lenken lassen.

 

Besucht jemand keinen Unterricht, darf er sich im Foyer oder im Klassenzimmer auf­halten, nicht aber in den Gängen. Wir nehmen Rücksicht aufeinander, und die Schüler betreten das Schulhaus erst in der Pause vor ihrer ersten Lektion.

Allgemeine Öffnungszeiten: 07.15 - 12.00; 13.15 - 17.15

 

Unsere Kleidung soll nicht ablenken, stören oder provozieren. Von den Herbst- bis zu den Frühlingsferien werden in den Schulräumen Hausschuhe getragen.

 

Jede Klasse pflegt ihr Zimmer und den Gang davor als wohnlichen Arbeitsraum. Alle hel­fen mit, dass die täglich anfallenden Arbeiten nach der letzten Unterrichtsstunde erledigt werden. Musik darf nur in Zimmerlautstärke abgespielt werden.

Wir tragen Sorge zu Mobiliar, Geräten und Arbeitsmaterialien. Mutwillige oder fahrlässige Schäden werden gemeldet und zu Lasten der Verursacher behoben.

 

Die grossen Pausen sind bestimmt für Bewegung, Spiel und Kontakte auf dem Pause­nareal im Freien. Die Pausenaufsicht erlaubt bei schlechtem Wetter den Aufenthalt im Schulhaus. Das Schulareal darf während der Schulzeit nicht verlassen werden.

Schüler klopfen nur in dringenden Fällen an die Lehrerzimmertür.

 

Velos und Mofas werden ausschliesslich in die zugewiesenen Ständer abgestellt. Auf dem Schulareal besteht ein allgemeines Fahrverbot.

 

Wir sind grundsätzlich der Überzeugung, dass das Rauchen und der Konsum von Alkohol besonders für Jugendliche im Schulalter schädlich sind. Wir nehmen deshalb eine konse­quente Haltung dagegen ein und versuchen auch präventiv zu wirken. Der Konsum von weichen und harten Drogen ist zudem illegal.

 

Wir tolerieren an unserer Schule weder offene noch verdeckte Gewalt. Darunter verste­hen wir körperliche und verbale Gewalt, Mobbing, jegliche Form von Rassismus, sexueller Belästigung sowie das Tragen von Waffen.

 

Während der Unterrichtszeiten von 7.30-17.00 Uhr ist dein Multifunktionsgerät (Handy, mp3-Player, iPod-touch, ... ) grundsätzlich mit allen Zusatzfunktionen ausgeschaltet. Not­fälle sind mit den Lehrpersonen abgesprochen. Du kannst es während des Mittagsauf­enthalts im Lautlosmodus einschalten. Du fotografierst und filmst niemanden, der damit nicht einverstanden ist. Die verantwortlichen Lehrpersonen können spezielle Weisungen erlassen. Bei Verstössen wird das Gerät eingezogen und kann durch die Eltern abgeholt werden. Bei strafrechtlich relevanten Vorkommnissen (z.B. Tausch von Porno-, Happy Slappingfilmchen wird die Polizei informiert.)

 

Fundgegenstände

Auf dem Schulareal gefundene Gegenstände wer­den in Kisten im Eingangsbereich des jeweiligen Gebäudeteils aufbewahrt.

Wenn Sie den Verlust merken, melden Sie oder Ihr Kind sich umgehend beim Hauswart oder der Klas­senlehrperson.

Am Ende des Schuljahres werden alle vorhandenen Gegenstände während 3 Tagen aufgelegt. Nicht abgeholte Waren werden anschliessend einem kari­tativen Zweck zugeführt.